Hospiz Osnabrueck

Ehrenamt

Lange saßen sie dort und sie hatten es sehr schwer,
aber sie hatten es gemeinsam schwer, und das war ein Trost.
Leicht war es trotzdem nicht.

Astrid Lindgren aus: Ronja Räubertochter

Ehrenamtliche des Ambulanten Kinderhospizdienstes werden in einer Schulung auf die Begleitungen vorbereitet. Nach Beendigung der Schulungszeit können sie neben der Begleitung von Familien auch andere, ehrenamtliche Tätigkeiten, wie z.B. Büroarbeiten oder Öffentlichkeitsarbeiten, in Absprache mit der Koordinatorin übernehmen.

Qualifizierungskurs

Der siebte Qualifizierungskurs des Ambulanten Kinderhospizdienstes beginnt im März 2018.

Der Kurs beinhaltet eine Woche Bildungsurlaub (16. – 20.04.2018), ein Wochenendseminar, zwei Tagesseminare sowie mehrere Abende.

Folgende Schwerpunkte werden behandelt:

  • Besonderheiten in der Kinderhospizarbeit

  • Im Zentrum steht das Kind

  • Familiensysteme

  • Kommunikation und Wahrnehmung

  • Selbsterfahrung Tod und Sterben

  • Kommunikation nach dem OPI-Konzept
    (OPI = Offenheit, Partnerschaftlichkeit und Integration)

 

Vor jedem weiteren Qualifizierungskurs findet ein Informationsabend des Ambulanten Kinderhospizdienstes statt.

Der nächste Infoabend findet statt am
26.01.2018 von 17:00 Uhr  – 19:30 Uhr 
in den Gruppenräumen des Osnabrücker Hospizvereins,
Johannisfreiheit 7, 49074 Osnabrück.
Bitte melden Sie sich vorher bei uns an.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei einer der Koordinatorinnen. Nach einem Informationsabend haben Sie die Möglichkeit, sich in einem persönlichen Gespräch näher vorzustellen. Die Teilnehmer beteiligen sich an den Unkosten für den Qualifizierungskurs mit einmalig 150 €. Es besteht keine Verpflichtung zur Mitarbeit.


Kontakt:
Susanne Wagner und Britta Kemper
0541 / 350 55 24