Hospiz Osnabrueck

Wir über uns


Das Erleben von Sterben, Tod und Trauer ist eine sehr persönliche und
individuelle Lebenserfahrung.

Im Rahmen unserer langjährigen Hospizarbeit in Osnabrück haben wir aber auch
Gemeinsamkeiten und Berührungspunkte feststellen können. In dem oben abgebildeten
Hospizbaum finden Sie einerseits diese häufig übereinstimmenden Wünsche und
Bedürfnisse und andrerseits Grundsätze und Leitlinien, nach denen wir im
Osnabrücker Hospiz arbeiten. Und gerade deswegen ist auch Individualität und
Autonomie möglich - wie der freie Ast am Baum zeigt.

Die Wurzeln der Hospizbewegung gehen weit zurück. Im Mittelalter wurden Hospize
eingerichtet an den Pilgerwegen. Dort fanden die Wanderer einen Platz zum Ausruhen
und Innehalten, aber auch einen Ort, an dem Kraft getankt werden konnte für den Rest
des Weges. Der Begriff hospitium (lat) - gastliche Aufnahme, Gastfreundschaft wurde dann
später wieder aufgegriffen, um Häusern einen Namen zu geben, in denen schwerkranke
Menschen gepflegt wurden.

Einen inhaltlichen Wandel weg von der reinen Fürsorge hin zur gemeinsamen Entwicklung
von Perspektiven erfuhr die Hospizarbeit in den 1960er Jahren durch Dr. Elisabeth Kübler-
Ross (USA) und Dame Cicely Saunders (Großbritannien).


Osnabrücker Hospiz - Leben. Bis zuletzt.

Das Osnabrücker Hospiz ist seit 1994 für Menschen in Ihrer letzten Lebensphase
und deren Zugehörige da. Getragen von einem Verein mit mehr als 2000 Mitgliedern
und der Luise-Marie Mölk-Stiftung als finanziellem Fundament bietet das Osnabrücker
Hospiz umfassende Unterstützung an.

Grundsätzlich gelten die Angebote des Osnabrücker Hospizes allen Menschen,
gleich welcher politischen Weltanschauung oder konfessioneller sowie spiritueller
Überzeugung – unabhängig von deren finanzieller Situation. Alle unsere Angebote
sind für die Betroffenen kostenlos, bzw. werden von den Krankenkassen finanziert.

Unsere Angebote: Ambulanter Hospizdienst, Ambulanter Kinderhospizdienst,
Hospiz-Pflegeberatung/SAPV, Stationäres Hospiz für 11 Gäste, Trauerbegleitung.
Zur Aufrechterhaltung und Erweiterung unseres Angebotes sind wir auf die Unterstützung
der Menschen in unserer Region angewiesen.

abschluss